„Flüchtlinge willkommen“ im Berliner Olympiastadion – Danke Hertha BSC

Am Samstag nachmittag machten 26 Flüchtlinge aus der Notunterkunft in der Lippstädter Strasse einen Ausflug zum Heimspiel von Hertha BSC gegen den FC Augsburg ins Berliner Olympiastadion. Begleitet wurden sie von Mitarbeiten des Stadtteilzentrums und ehrenamtlichen Helfern.  Thomas Mampel, Geschäftsführer des Stadtteilzentrum Steglitz und selbst eingefleischter Herthaner, zeigte sich über den Verlauf der Aktion erfreut: “ Bestes Wetter, schöne Stadionatmosphäre und wichtige 3-Punkte für unser Team. Das war wirklich ein großer Glücksfall – denn so häufig erlebt man Heimsiege unserer Hertha in der Tat nicht! Für die Flüchtlinge war es ein tolles Erlebnis – es war schön zu sehen, wie sich alle gefreut haben. Für alle war es das erste Mal, dass sie so ein großes Stadion von innen und Bundesliga-Fussball  gesehen haben …..jetzt wollen natürlich alle in 14 Tagen zum Spiel gegen Gelsenkirchen – mal gucken, was sich machen lässt .“

Möglich gemacht wurde dieser Nachmittag durch eine großzügige Spende von Hertha BSC. Der Verein spendete 30 Karten für das Spiel und bereitete den Flüchtlingen einen unvergesslichen Nachmittag! VIELEN DANK – und HaHohe!

IMG_3422

 



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s